Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /mnt/web315/b3/72/53428672/htdocs/joomla3/templates/capy/functions.php on line 349

3. Treffen - diesmal mit LM

Zum dritten Mal fand an diesem Wochenende das Treffen der Drachenbootsportler auf dem Campingplatz am Lankersee statt. Diesmal mit der Landesmeisterschaft auf der Langstrecke, also ausnahmsweise auch ein offizieller Teil. Aber von Anfang an...

 

Vorbereitung ist alles - aber Planung war in den letzten beiden Jahren auch am Ziel vorbei. Und die Abläufe sind ja bekannt. Also ging es am Freitag mit der Materialverlagerung los. Immer wieder erstaunlich, was so alles gebraucht wird. Die Wettkampf-Seite lag in Johanns kompetenten Händen. Abends mein erster Eindruck: Himmel, waren hier alle fleissig. Zelte stehen, Bojen liegen, die ersten Paddler sind da - da kann ja nix mehr schief gehen.

 

Samstag dann erst mal gemeinsames Frühstück und Teamkapitäns-Meeting. Und dann High noon im wahrsten Sinne des Wortes, um zwölf ist Start. Die fünf Boote starteten in der ausgelosten Reihenfolge auf die 9200 m rund um unser heimisches Gewässer. In der Freudenholmer Bucht war es ja noch ganz entspannt, draussen dann aber doch der Ansatz von Capy-Wetter. Wir hatten die erste Startnummer, also los. Das Boot lief, auch mit Unterstützung von drei Mambas und einer Eckse. Danke dafür! In der Wahlstorfer Bucht rückte das Boot von Lucky Punch näher. Da half die Ansage, dass wir uns auf unserem See nicht überholen lassen. Es ging noch was. Der Endspurt in der heimischen Bucht hatte es noch einmal richtig in sich, keiner war an uns vorbei. Nun noch auf das Ergebnis warten. Bei der Siegerehrung dann der 4. Platz, alles gut gelaufen. Hier ein Glückwunsch an die Sieger vom PTSV und natürlich den verdienten Landesmeister Lucky Punch. Und auch an die Paddelfreunde von den Wakenitzdrachen und 1-19 Helgoland ein Dankeschön. Ein tolles Rennen.

 

Der weitere Ablauf wurde dann entspannt. Grillen, essen, trinken, Boote ausprobieren, klönen. Frühstücken, Ausfahrt zu Fischer, aufräumen. Warum muss eigentlich dabei noch Wasser vom Himmel kommen? Braucht ja nun wirklich niemand!   

 

Wenn es ein Fazit des Wochenendes gibt, dann kann es nur lauten: Danke, dass Ihr alle mitgemacht habt! Es war richtig klasse, wir freuen uns auf´s nächste Jahr. Und bis bald, anderes Wasser, gleicher Spass!