Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /mnt/web315/b3/72/53428672/htdocs/joomla3/templates/capy/functions.php on line 349

Logbuch 12.11. Als ich zum Sandbankkönig wurde

Liebes Logbuch! Heute am 12.10. war es angenehm kalt und irgendwie nicht ganz durchsichtig - weil nebelig!

10 wackere Wasserschweinchen und ein Gast bestiegen das Bott. Bei glatter See und der Sonne hinter einem dicken Nebelvorhang im Rücken starten wir zu einer ausgiebigen Rundfahrt. Jürgen durfte heute paddeln, da ich Böckchen hatte zu steuern.

Also erstmal Richtung Preetz. Sicht null. Stimmung munter. Frauenpower am Schlag. Und ab ging's!

Aus dem Nebel tauchte nach einer weile ein Angler in seinem Kahn heraus. Ich orientierte mich zur rechten Hand dem nebelverwobenen Ufer entlang. Dabei gelang es mir (Trotz Nebel) treffsicher die erste Sandbank zu überfahren. Ach dachte ich das hilft beim Warmfahren.

Um es vorweg zunehmen es war nicht die letzte mir bis dato "unbekannte" flache Stelle. Irgendwie vernebelte mir die dicke Nebelpampe meine Steuersicht.

Von den Preetzern Anglern ging es zur Gräfin nach Wahlstorf. Wären wir Segler, so hätte ich also durch meinen "geschickten Zickzackkurs, den Segelschein glatt bestanden. Ansonsten gelang es mir den Lanker See exakt zu vermessen. War eine Bucht bisher noch unbefahren, wir haben Sie an diesem Tag gemeinsam entdeckt. Und dazu natürlich die passende Sandbank!

Highlight unserer "Entdeckertour" war wie das "Schloss" langsam aus dem Nebel auftauchte und sich 3 Schwäne majestetisch vom Wasser erhoben und sich der Sonne entgegenschwangen. Hier war die ersten Flecken des blauen Himmels zu sehen. Das rostbraune Laub des Herbstwaldes unter seinem Eismantel zu leuchten begann.

In diesem Moment der (fast) stillen Pause genossen alle wie wunderschön die Natur hier in unserem Trainingsrevier lebt.

Auf ging es auf den Heimweg. Die nun stärker werdende Sonne wärmte fast ein bisschen und der Nebel wich minütlich von der Wasseroberfläche.

Nur in der heimatlichen Bucht Freudenholm schien sich der Nebelrets hartnäckig vor der Sonne nun zu verstecken. Und iregndwer hatte über Nacht eine neue Sandbank in den Lanker See gekippt. Selbstverständlich traf ich diese sicher, aber nur weil ich noch einmal die anwesenden Paddler zu Höchstleistungen antreiben wollte und sie es bravourös meisterten.

Der Nebel der Freudenholmer Bucht entließ dann 4 schwarze Schatten in Form von paddelnden Kanuten. Und dann erhaben sich die markanten Baumriesen aus dem Nebel die von unseren nahenden Anleger kündeten. Wiedermal ein fast märchenhaftes Training mit motivierten Paddlerinnen, unterstützt von 4 Paddlern.

Bleibt zum Schluss - Beim Angleiten an den Steg verkündete Jürgen dann, bald ein wenig beiläufig, meinen neuen Adelstitel - Sandbankkönig!

 

 

 https://connect.garmin.com/modern/activity/1446896420