Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /mnt/web315/b3/72/53428672/htdocs/joomla3/templates/capy/functions.php on line 349

Saison 2020

Wintertrainingsstart – Wo ist der Sommer geblieben?

Als Jürgens E-Mail mit dem Betreff „aus Sommer wird Winter“ uns über das letzte Sommertraining (mittwochs, 18 Uhr) und den Start des Wintertrainings (samstags, 10 Uhr) informierte, fragte ich mich gleich, wo denn eigentlich der Sommer geblieben ist. Wettertechnisch war er ja durchaus okay, aber als Vereins-Drachenbootpaddler war es eher ein verlorener Sommer.

Die Corona-Pandemie machte auch vor uns Paddlern nicht Halt und wir mussten im Zuge der ersten Maßnahmen direkt mit einem Verbot der Nutzung unserer Vereinsanlagen leben. Alles stand still. Und das mit Beginn des Frühjahrs, mit Beginn der direkten Trainingsvorbereitung auf Regatten… Aber wirklich alles stand still: Absage aller Trainingseinheiten, nach und nach Absage aller Regatten. Wir fieberten den Lockerungen entgegen, wollten wir doch endlich wieder aufs Wasser – und sei es zunächst nur in Kleinbooten!

Und dann kamen die ersehnten Lockerungen! Endlich wieder paddeln! Voraussetzung war ein stimmiges Hygienekonzept für unsere Vereinsanlage, doch das hatte Birger schnell umgesetzt.

Von da an rechnete niemand mehr in Personen, nur noch in Haushalten: Wenn sich vier Haushalte mit fünf, drei und zweimal zwei dort lebenden Personen treffen wollen, wann ist die erlaubte Höchstgrenze erreicht? (Ob zukünftig die Mathe-Aufgaben in der Schule so aussehen?!)

Zum Glück mussten wir bei unseren Kleinbooten eher in Trainingsgruppen rechnen. Und somit nahmen wir das Training wieder auf, trafen uns in kleinen Gruppen und trainierten in unseren Einern und haushaltsweise in Zweiern. Endlich wieder paddeln! Aber seltsam war es schon, während all der Zeit auf Abstand zu gehen, schließlich sind wir Paddler doch eine sehr enge, vertraute und knuddelfreudige Gemeinschaft. Aber natürlich waren wir vorsichtig und hielten alle Vorschriften ein, schließlich wollte niemand ein unnötiges Risiko eingehen.

Nach schönen Trainingsrunden in den Kleinbooten durften wir dann eines Tages endlich wieder im Drachenboot paddeln – wenn auch nur mit maximal 10 Personen. Aber trotzdem war dieses Gemeinschaftserlebnis einfach schön! Und so trainierten wir wieder im Drachenboot, so manches Mal begleitet von Kleinbooten, wenn wir im Training die Maximalzahl überschritten. Der Paddel-Sommer war so ein bisschen gerettet.

Aber leider hielt er nicht lange an… Denn dann kam ja die Mail von Jürgen: Der Sommer ist vorbei! Doch auch wenn wir keine Events paddeln konnten, auch wenn wir nur unter Einschränkungen das Training durchführen konnten – wir Capybaras waren doch froh, dass wir ein so tolles Hobby wie das Paddeln an frischer Luft für uns gewählt hatten und somit mit ganz anderen Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen leben mussten als manch andere Sportler.

Nun geht’s in den Wintermodus über, also wieder Neoprenhose, Paddeljacke, Schwimmweste, Mütze und Handschuhe… Aber hoffentlich auch so manch schönes Capy-Wetter mit Regen, Wind und Welle, Eiszapfen an der Nase und gefrorenen Ohren! Ach, das wird schön! Und nebenbei hoffen wir darauf, dass sich 2021 alles zum Guten wendet!